Leistungen, Soziales Engagement, Historie

Die WGL Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH

Leistungen der WGL

Das Kerngeschäft der WGL ist die Errichtung, Bewirtschaftung und Verwaltung von Gebäuden.

Als verlässlicher Partner rund um das Wohnen genießt die WGL einen hohen Bekanntheitsgrad in Leverkusen und über die Stadtgrenzen hinweg. Neben der Bewirtschaftung des eigenen Wohnungsbestandes ist das Unternehmen noch in den Geschäftsfeldern Errichtung und Verwaltung von Kindertagesstätten, WEG-Verwaltung und die Verwaltung für Dritte tätig.

WEG und Treuhandverwaltung

Soziales Engagement

Sich in der eigenen Wohnung wohl zu fühlen bedeutet auch, dass bestimmte äußere Rahmenbedingungen gegeben sein müssen. So ist die Förderung einzelner Wohnquartiere der WGL auch ein besonderes Anliegen. Deshalb gehören Sportvereine, gesellschaftliche Aktivitäten und auch kulturelle Veranstaltungen zur maßgeblichen Sponsoren-Aktivität der WGL.

Historie

Die WGL Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH, kurz WGL, ist zu 100% eine Tochter der Stadt Leverkusen.

Die erste Geschäftsstelle der heutigen WGL wurde noch von der Baugenossenschaft Wiesdorf eingerichtet, und zwar dort, wo diese in den 1920er Jahren den Schwerpunkt ihrer Neubautätigkeit hatte, am Neuenhof, in der Damaschkestraße (siehe Bild).

Als 1953 die Häuser an der Rheinallee fertig waren, zog die Geschäftsstelle dorthin um. Schon Ende der 1950er Jahre gab es Pläne für eine neue Zentrale; aber erst 1975 begann an der Heinrich-von-Stephan-Straße der Bau des neuen, des heutigen WGL-Domizils, das im Juli 1976 bezogen wurde.